zurück
Rink hockey

Vordemwald gewinnt auch die Reprise des Aargauer Derbys

Wegen Feuchtigkeit auf der Piste musste das Spiel in Gipf-Oberfrick gegen Vordemwald im Herbst abgebrochen werden. Am Samstag holte der Leader die drei Punkte nach.

Foto: Daniel Hilfiker.

RHC Gipf-Oberfrick - RHC Vordemwald 2:4 (2:3)

Bei eisiger Bise hat sich Vordemwald in Gipf-Oberfrick nicht kalt erwischen lassen. Schon nach 24 Sekunden trifft Elona Moor zur Führung und als Lea Hilfiker auf 0:2 erhöht, scheint für den Favoriten alles nach Plan zu laufen. Doch dieser gerät in Schieflage, als Janica Böhler den direkten Freistoss nach blauer Karte gegen Celina Ellenberger zum 1:2 ausnutzt und fünf Minuten später im Powerplay, es sitzt Naomi Plüss draussen, zum Ausgleich trifft. Im Stil eines Champions lässt die Reaktion des Leaders aber nicht lange warten, Hilfiker erzielt noch vor der Pause das 2:3. In der zweiten Halbzeit rennt Gipf-Oberfrick dem Rückstand hinterher, hat die eine oder andere gute Ausgleichschance und muss sich gleichzeitig bei Torhüterin Flavia Consoni bedanken, keine weitere Gegentore mehr zu erhalten. In der Schlussphase fällt dann die Entscheidung, Noelia Rüegger macht in der 48. Minute mit dem 2:4 alles klar.

Mehr News

Neuer Spielplan: die Schweiz hat neue Gegner