zurück
News

Vordemwald siegt auch in Diessbach deutlich

Am zweiten Wochenende in der Schweizer Damen-Meisterschaft sind die Verhältnisse ein weiteres Mal zementiert worden. Vordemwald hat in Diessbach nichts anbrennen lassen.

RHC Diessbach - RHC Vordemwald 1:10 (1:4)

Vordemwald hat beim geschwächten Diessbach, welches auf zahlreiche Teamstützen hat verzichten und mit Feldspielerin Elin Röthlisberger im Tor spielen müssen, keine Probleme gehabt. Nadele Moor trifft rasch zur Führung, Lea Hilfiker und Noelia Rüegger tragen sich bis zur Pause ebenfalls in die Skorerliste ein. Für Diessbach kann Sophia Krauss zumindest ein Ehrentor erzielen. Nachdem Seitenwechsel erzielen auch Elona Moor und Naomi Moor ihre Tore, am Ende steht ein deutliches 1:10 für den Schweizer Meister auf der Anzeigetafel.

 

RHC Gipf-Oberfrick - Montreux-Genève 4:1 (2:1)

Im ersten Spiel als offizielle Spielgemeinschaft hat Montreux-Genève auswärts in Gipf-Oberfrick antreten müssen. Es hat einiges an Personal gefehlt, aber mit einem Quintett hat man die Reise ins Fricktal antreten können. Auf das 1:0 von Julia Schilter kann das Team aus der Romandie nur 13 Sekunden später durch Laeticia Born mit dem 1:1 reagieren, ehe die Torschützin die blaue Karte sieht. Die Unterzahl wird zwar erfolgreich überstanden, danach markiert Schilter mit ihrem zweiten Tor aber die 2:1-Pausenführung. Magali Lewandowski baut diese in Überzahl nach der Pause fürs Heimteam aus und trifft in der 44. Minute zum alles entscheidenden 4:1.

Mehr News

Können Diessbach und Wimmis weiter vorlegen?