zurück
News

Vordemwald und Uri ziehen in den Final Four ein

Das Quartett des Final Four im Schweizer Cup der Damen ist komplett. Vordemwald und Uri haben ihre Viertelfinals gewonnen.

Foto: Noelia Rüegger.

RHC Vordemwald - RHC Diessbach 5:1 (2:0)

Die Abwehrstrategie von Diessbach hat gegenüber dem Spiel am Vorabend nicht geändert, doch die Taktikt funktioniert diesmal besser. Zwar kommen die Seeländerinnen selten vors gegnerische Tor, hinten hält man aber bis zur 14. Spielminute dicht. Noelia Rüegger kann Vordemwald in Führung schiessen und Celina Ellenberger gelingt noch vor der Pause das 2:0. In der zweiten Halbzeit sorgen die Schwestern Nadele und Elona Moor mit ihren Toren für die Vorentscheidung zum 5:0. Diessbach kommt aber noch zum Ehrentreffer, da Maeva Giroud einen direkten Freistoss stilsicher verwandeln kann.

 

Montreux-Genève - RHC Uri 3:4 (2:2)

Für Uri ist es der erste Saisonsieg, aber im bislang wichtigsten Spiel. Die Urnerinnen kämpfen sich in Montreux nach Gegentoren durch Julie Becker und Audrey Biselx noch vor der Pause zurück, Chiara Gisler und Corinne Schuler erzielen die wichtigen Tore zum 2:2. Das offensiv sonst eher harmlose Team hat endlich einen Weg gefunden, Tore zu erzielen. Biselx eröffnet die zweite Halbzeit mit dem 3:2 nach 14 Sekunden und scheint das favorisierte Heimteam wieder auf Kurs zu bringen. Allerdings gelingt erneut Gisler der Ausgleich. Beim Stand von 3:3 rückt die Verlängerung immer näher, was bereits beim Aufeinandertreffen in der Meisterschaft der Fall war. Doch in der Schlussphase erzielt Schuler mit dem letzten Angriff den viel umjubelten Siegestreffer, welcher den Einzug in den Final Four bedeutet.

Mehr News

Können Diessbach und Wimmis weiter vorlegen?