zurück
News

Wer holt die letzten Playofftickets?

Mit Thunerstern, Wolfurt und am Rande Dornbirn sind drei Teams noch in den Kampf um die letzten zwei Playoffplätze involviert. Wer holt sich die Tickets?

16.03.2024, RC Biasca - RHC Wolfurt, Spielbeginn 17:00 Uhr live auf swissskate.tv

Für Wolfurt ist die Ausgangslage klar. Die Vorarlberger müssen drei Punkte im Tessin gewinnen - und auch das ist noch keine Garantie, da die Direktkonkurrenten Thunerstern und Dornbirn erst am späteren Abend sich im Direktduell messen. In der Theorie sind gar drei Mannschaften mit 25 Punkten auf den Rängen 3 bis 5 möglich und die Rechnerei würde beginnen. 

Im Tessin spricht einiges für Wolfurt, da Biasca schon seit einiger Zeit die Playouts planen kann und mit dem bewilligten Hallenprojekt den Kopf teilweise andernorts hat, als bei einem für sie wenig entscheidenden letzten Qualispiel. 

 

16.03.2024, Genève RHC - RSC Uttigen, Spielbeginn 17:30 Uhr live auf swissskate.tv

Zwischen dieser Partie und jener in Wimmis entscheidet sich an diesem Wochenende, wer Qualisieger wird und wer Schlusslicht ist. Die Genfer sind jüngst in Thun klar unterlegen und zuletzt häufig nicht mit komplettem Kader angetreten. Trainer Daniel Fernández schenkt der Jugend das Vertrauen. Dies wird er garantiert auch gegen Uttigen tun. Die Aaretaler sind immer noch Leader und können mit einem Auswärtssieg alle Diskussionen um Rang 1 beenden. Andererseits ist die Form nicht mehr überragend. Gegen Biasca ging es in die Verlängerung, das Derby gegen Thunerstern sogar verloren.

 

16.03.2024, RHC Wimmis - RHC Diessbach, Spielbeginn 18:00 Uhr live auf swissskate.tv

Für Wimmis spricht das bessere Torverhältnis. Die Niedersimmentaler könnten sich, im Fall einer Niederlage von Genf, also eine Pleite gegen Diessbach leisten. Ganz anders die Seeländer, die für Rang 1 noch Schützenhilfe der Westschweizer brauchen und ihrerseits gewinnen müssen. Der Schweizer Meister scheint auf Kurs zu sein, die Playoffsicherung in Dornbirn dürfte Druck genommen haben und der Fokus könnte schon auf dem kommenden Wochenende liegen, wo die Diessbacher den Cuptitel verteidigen wollen.

 

16.03.2024, SC Thunerstern - RHC Dornbirn, Spielbeginn 20:00 Uhr live auf swissskate.tv

Thunerstern gegen Dornbirn, da war doch was? Richtig, im Schweizer Cup ist es da zum Duell zwischen Flavio Silva und Sebastian Mostögl gekommen, welches hohe Wellen geworfen hat. Der Portugiese ist mittlerweile wieder spielberechtigt und es würde nicht überraschen, wenn er aufgrund seiner kurzen Zündschnur wieder zur Zielscheibe von Provokationen wird. Er wird Ruhe bewahren müssen, damit er sein Team nicht in Schwierigkeiten bringt. Die Thuner werden das Resultat von Direktkonkurrent Wolfurt vor Anpfiff kennen und wissen, was die Zielvorgabe sein wird. Unter Umständen wird es einen Heimerfolg nach 50 Minuten brauchen. Für Dornbirn ist die Rechnerei einfacher: mindestens die Verlängerung erreichen und dann ist das Playoffticket im Sack.

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus