zurück
Rink hockey

Wer zieht in den Final Four des Ligacups ein?

Welche vier Teams werden am Final Four des Ligacups die erstmalige Vergabe dieses Wettbewerbes unter sich ausmachen? Bis am Sonntag fällt die Entscheidung.

24.02.2023, RHC Diessbach III - RHC Diessbach II, Spielbeginn 20:30 Uhr

Die Sprüche in Diessbach dürften die letzten Tage nicht wenige gewesen sein. Das Los hat es mit den Seeländern so gemeint, dass sicher ein Team im Final Four vertreten sein wird, aber garantiert nicht beide. Das direkte Duell wird ein Vergleich zweier Mannschaften sein, die beide aus Jungspunden und Routiniers aufgebaut sind, wobei jene der zweiten Equipe, die in der 1. Liga engagiert ist, noch deutlich näher an der NLA sind. Ihr gehört entsprechend die Favoritenrolle.

 

25.02.2023, Genève RHC II - RHC Wimmis II, Spielbeginn 15:30 Uhr

Die Genfer haben im Achtelfinale mit der zweiten Mannschaft von Münsingen kurzen Prozess gemacht und mit 12:1 gesiegt. Sie spielen in der 2. Liga vorne mit, derweil Wimmis eine Spielklasse höher sich im Mittelfeld befindet. Der direkte Vergleich darf mit Spannung erwartet werden. Alleine aufgrund der Ligazugehörigkeit sind die Niedersimmentaler natürlich Favorit, doch die Genfer mit ihrem grossen Reservoir an talentierten Spielern und mit dem Heimvorteil sind nicht zu unterschätzen.

 

26.02.2023, HC Münsingen Wölfe - RHC Wolfurt II, Spielbeginn 15:00 Uhr

Mit dem Aufstieg von Kilian Brüstle ins NLB-Team und seinem dortigen Einstand mittels Hattrick ist auch gleich klar geworden, was für ein Potenzial in der zweiten Mannschaft der Vorarlberger steckt. Diese müssen aber in Münsingen auf der Aussenpiste ran, was die Aufgabe nicht leichter macht. Die Wölfe haben im Januar in Wimmis gespielt und sich dort auf die Begegnung eingestimmt.

 

26.02.2023, Pully RHC II - RHC Vordemwald III, Spielbeginn 16:00 Uhr

Nur zwei Punkte trennen Pully und Vordemwald in der 2. Liga am Tabellenende. Es ist quasi ein Vergleich der Kellerkinder, wobei die Waadtländer im Achtelfinale mit dem RHC Gipf-Oberfrick ein oberklassiges Team haben eliminieren können.

Mehr News

Thunerstern und Dornbirn gleichen die Serie aus