zurück
Rink hockey

Wolfurt feiert den U17 Schweizer Meistertitel

Der RHC Wolfurt hat am Samstag in der eigenen Halle den Gewinn der Schweizer Meisterschaft 2022/23 in der U17 feiern dürfen.

Unglaublich, ein Penaltyschiessen hat den Unterschied ausgemacht nach vielen Monaten der Trainings und Turniere. Am letzten Spieltag in Wolfurt sind die punktgleichen Gastgeber und der RHC Wimmis im ersten Spiel des Tages aufeinander getroffen. Das Spiel geht ins Penaltyschiessen, wo sich die Vorarlberger durchsetzen können. 

Da Wimmis am Mittag seine Pflicht mit einem 3:0-Sieg gegen Vordemwald A erfüllt hatte, sind die Wolfurter im letzten Spiel des Tages gegen Genf unter Druck gestanden. Drei Punkte für den Meistertitel, sonst reicht es nicht. Und die Genfer gefallen sich in der Rolle des Spielverderbers und führen 2:42 Minuten vor Schluss mit 4:3. Wimmis feiert schon langsam den Meistertitel, als die plötzliche Wende kommt. Zuerst gleicht Noel Hilbe aus, dann bringt Elias Mark die Hofsteiger erstmals in Führung in diesem Spiel. Die Entscheidung ist gefallen, das 6:4 von Hilbe noch eine Zugabe. Gold geht an Wolfurt, Silber an Wimmis.

Mehr News

Die Schweiz schiesst sich den Frust von der Seele