Previous
Next
QUICK LINKS
FOLGE UNS

   

HAUPTSPONSOREN

Logo LandiLogo RolleroneLogo Roller-Shop MagsLogo Jugend und SportLogo Spirit of Sport

ARCHIV
NEWS
28

Die Schweiz tritt nicht an den Europameisterschaften 2021 an

posted on
Die Schweiz tritt nicht an den Europameisterschaften 2021 an

Die Schweizer Nationalteams werden im Jahr 2021 nicht an den Europameisterschaften von World Skate Europe teilnehmen. Der Hauptgrund hierfür sind Differenzen mit der Verbandsführung.

Natürlich spielt die Corona-Pandemie mit, aber sie ist nicht der Hauptgrund für die Absage der Teilnahmen an den Europameisterschaften. Der SRHV hat am 20. April dem WSE RH Kommitee bereits mitgeteilt, dass die Schweiz aufgrund der inexistenten Führung und fehlenden Demokratie mit ihren Nationalteams nicht teilnehmen wird. Bereits gestern hat auch Deutschland seinen Verzicht öffentlich gemacht. In den letzten Monaten haben sich die acht Nationen Schweiz, Deutschland, Österreich, England, Holland, Belgien, Israel und Andorra aktiv ausgetauscht und nach Wegen gesucht, den fehlenden Support aus Südeuropa untereinander zu kompensieren. Ein Austritt bei World Skate ist aber kein Thema, der Rollhockeysport kann nur mit allen Nationen überleben oder wachsen. Um den direkt betroffenen Spielern eine Perspektive bieten zu können, laufen Diskussionen über alternative Turniere. 

 

Kein Mitspracherecht

Im WSE RH Kommitee sitzen aktuell nur noch Vertreter aus Portugal und Italien. Spanien hat seine Person zurückgezogen, die Leute aus Deutschland und Frankreich scheinen "entlassen" worden zu sein. Die Schweiz war nie vertreten, der SRHV hat beim Angebot ein Pflichtenheft für die entsprechende Person angefragt und keine Antwort erhalten. Zwei Nationen sollen im Sinne von zwölf Ländern arbeiten, was aufgrund ausbleibender Antworten auf viele Fragen nicht der Fall ist.

 

Fehlende Gelder, keine Planungssicherheit

Die weiteren Gründe für diesen Schritt sind zahlreich, dazu gehören auch nicht rückerstattete Gebühren an die Vereine aufgrund deren Rückzug aus den europäischen Wettbewerben. Sie mussten verzichten, da ihnen bei der Ein- und/oder Ausreise Quarantänen gedroht hätten und Spieler ihren Job hätten verlieren können. Gleichzeitig herrscht höchste Unsicherheit betreffend den Austragungsorten und -daten der Europameisterschaften, die vom WSE RH Kommitee ohne Ausschreibung allesamt nach Portugal vergeben worden sind. Pro forma sind die Formulare nachträglich geschickt worden. 

 

Nebst dem politischen Getöse kommt hinzu, dass die Corona-Pandemie natürlich ihre Spuren hinterlässt und den Spielern jeglicher Wettkampfrhythmus fehlt. Ein Antreten unter diesen Umständen gegen Portugal, Spanien und Italien, welche ihre Meisterschaften durchziehen konnten, bedeutet ein Vergleich mit nicht gleich langen Spiessen.

 

Categories: News | Tags: | Comments: (0) | View Count: (521) | Return

Post a Comment

LIVE-TV

 

LIVE TICKER
Zurzeit keine Live-Spiele!

HIGHLIGHT CHANNEL
Highlight Channel


FULL GAME CENTER

Full Game Center